Medien berichten über Neustart Schweiz

Buchrezension: Solidarische Stadtwirtschaft

Anja Humburg, Oya Mai | Juni 2017

Der Verein Neustart Schweiz treibt seit einigen Jahren Veränderungsprozesse in der Eidgenossenschaft voran. Er ist auch Ermöglicher des neuen Büchleins »Nach Hause kommen«. Welch ein grandioser Titel!

Weiterlesen… (PDF der Oya-Seite)
Weiterlesen… (Web-Seite)

Erfüllung hat mit Beziehung zu tun

Esther Spinner, «Krankenpflege» 2017/2

Lebensqualität im Alter war das Thema der ersten Tagung des Fachverbands Langzeit-Schweiz im vergangenen November. Aber was ist Lebensqualität? Woran misst man sie? Umso mehr als wenn das Leben, wie oft im Alter, auch von Einschränkungen geprägt ist?

Weiterlesen…

Buchrezension: Die Weltrevolution beginnt zu Hause

Beat Metzler, Tagesanzeiger, 20. Oktober 2016

Der Verein Neustart Schweiz treibt seit einigen Jahren Veränderungsprozesse in der Eidgenossenschaft voran. Er ist auch Ermöglicher des neuen Büchleins «Nach Hause kommen». Welch ein grandioser Titel!

Weiterlesen…

Globalisierung: «Gegen die Blindheit von Lackschuh-Ökonomen»

Von Werner Vontobel, Infosperber, 7. August 2016

Werner Vontobel schreibt über die Chancen des Brexit, denn Grossbritannien muss nun neue Wege beschreiten und könnte es schaffen, eine Wirtschaft ohne Wachstumsparadigma zu schaffen. Lösungsansätz seinen vor Ort greifbar. Sowie bei den Modellen von «Neustart Schweiz».

Weiterlesen…

«Aus der Agglo sollten wir Städte machen», sagt Hans «P.M.» Widmer

Von Michel Schultheiss, Tageswoche, 17. Mai 2016

Der Kultautor Hans Widmer alias PM propagiert ein Netz selbstverwalteter Nachbarschaften. Zudem findet er, dass es in der Schweiz keine Urbanität gibt und fordert gleich 50 neue Städte. Im Interview erklärt er auch, weshalb Hochhäuser, «Anarchie-Zoos» und das bedingungslose Grundeinkommen nicht gut in sein Konzept passen.

Weiterlesen…

Die Stadt der Zukunft? «Wohnen 500 Hipster nebeneinander, bringen sich 300 gegenseitig um»

Von Phlipp Löpfe, Watson, 2. Mai 2016

Die Zukunft gehört der Stadt. Aber wie soll die Stadt der Zukunft aussehen? Hans Widmer, bekannt unter dem Pseudonym «P.M.», ist ein Vordenker der urbanen Entwicklung. Er erklärt, weshalb wir eine Fussgängerstadt brauchen und wie die Schweiz ein «Disneyland der Zukunft» werden könnte.

Weiterlesen…

Sozialdienst als Bedingung für ein Grundeinkommen

Von Werner Vontobel, Infosperber, 10. April 2016

In der Diskussion im Vorfeld zur Abstimmung über das «Bedingungslose Grundeinkommen» verweist Werner Vontobel auf das Nachbarschaftsmodell von «Neustart Schweiz» und bemerkt, dass dieses Modell der Vorteil aufweise, es sofort anwenden zu können, «ohne erst ein ganzes Land in ein Abenteuer mit ungewissem Ausgang zu stürzen».

Weiterlesen…

Hans Widmer im Interview: «Kapitalismus ist eine Utopie»

Von Tom Gisler, Fokus, Radio SRF 3, 11. Januar 2016

Wir alle wohnen in 4-Stern-Grand-Hotels mit Restaurant und Garten. Wir brauchen nicht zu putzen und nicht zu kochen. Und das nicht nur in den Ferien, wir leben so. Was nach Science Fiction klingt, ist für Hans Widmer ein realistisches Gesellschaftsmodell. Warum nur hören wir nicht auf ihn?

Anhören… (1:01:41)

Reportage «Kollektives Wohnen»

Maj-Britt Horlacher, Radio SRF, 25. Dezember 2015

SRF4 machte sich auf Spurensuche nach neuen Wohnformen. Gefunden hat sie die Kalkbreite, Neustart Schweiz mit NeNa1 und das Warmbächli in Bern. Daraus ist eine tolle, 23-minütige Reportage entstanden.

Anhören… (23:10)

Wohnungsbau: Betriebsanleitung für Bewohner

Von Erik Brühlmann und Marius Leutenegger, NZZ am Sonntag, 28. September 2015

Anhand bestehender Projekte wird der Umbau der Schweiz in Nachbarschaften thematisiert.

Weiterlesen…

 

Künftige Flächennutzung bedarf neuer Handlungsorientierungen

Von Irmi Seidl, Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee & Landschaft, Juli 2015

Konflikte um die knappe und begrenzte Ressource Fläche dürften weiter zunehmen. Drei Handlungsorientierungen werden vorgeschlagen: Multifunktionalität, Nutzungsqualität und Suffizienz. Und Schönheit muss stärker gewichtet werden.

Weiterlesen… (PDF, 350kb)

Das nachbarschaftliche Quartier als Alternative zum Ghetto der Reichen

Von Philipp Löpfe, Watson, 13. Juni 2015

New York, London und Paris, aber auch Zürich, Genf und Basel erstarren im eigenen Erfolg. Zum Glück werden neue Konzepte entwickelt, welche die Stadt der Zukunft wieder lebendig und nachhaltig machen.

Weiterlesen…

SRF, 10 vor 10: Hans Widmer erklärt das Nachbarschaftsmodell

Von Stefanie Schunke, Franco Di Nunzio und Jörg Brönniman, SRF, 22. April 2015

Das Fernsehen SRF widmete Hans Widmer einen Beitrag, in dem er die Gelegenheit hatte, das Nachbarschaftsmodell kurz zu umreissen.

Sehenswert...! (4:30)

Zürcher Kalkbreite: Wie im Dorf – aber in der Stadt

Von Samanta Siegfried, Tageswoche, 22. Februar 2015

«Wie werden wir in Zukunft wohnen?» fragt sich die «Tageswoche». Dazu schauten die Basler vorurteilsfrei und «gwundrig» nach Zürich – etwa in die Kalkbreite – und befasste sich mit Neustart Schweiz und dessem lokalen Ablieger NeNa1; sowie dem den spannenden Umnutzungsprojekten Warmbächli in Bern und LeNa in Basel.

Weiterlesen…

Die Schweiz von morgen: Im Kollektiv gegen die Krise

Von Seraina Kobler, NZZ, 15. August 2014

In Zürich plant eine neue Generation von Genossenschaftern die Siedlung der Zukunft – für mehr Kultur und weniger Konsum.

Weiterlesen…

Neustart, nicht nur für die Schweiz

Von Reiner Metzger, Tageszeitung «TAZ», Februar 2014

Die deutsche TAZ berichtete in zwei ihrer Wochenend-Ausgaben sowohl über Neustart-Nachbarschaften als auch über die Kalkbreite und «mehr als wohnen».

1. Teil (Schwerpunkt Neustart-Nachbarschaften; PDF)
2. Teil (Schwerpunkt Kalkbreite; PDF)

Leben in Pantoffeldistanz

Von Wolfram Nolte, oya, September 2013

Eine Initiative möchte die Welt mit autarken Nachbarschaften neu strukturieren. ­Wolfram Nolte sprach mit Fred Frohofer von ­«Neustart Schweiz», der Keimzelle einer gross gedachten Nachbarschaftsbewegung.

Weiterlesen…

Flucht aus Suburbia

Von «Neues Deutschland», 3. August 2013

Der Autor P.M. entwirft eine ökologisch-soziale Wohnform, die mit einer neuen globalen Ordnung verbunden ist.

Weiterlesen (nur der Anriss ist kostenfrei)…

Wir brauchen Orte für ein Leben zum Wohle aller

Von Thomas Gröbly, Vorum, Mai 2012

«Vorum» ist eine Zeitschrift für Raumplanung und Regionalentwicklung in Vorarlberg. Die Nr. 1/2012 widmet sich dem Thema «Gemeinwohl und Teilhabe». Vorstandsmitglied Thomas Gröbly hat den Auftaktartikel verfasst.

Weiterlesen… (PDF, 1,2mb)

Wohnformen: «Ein Eigenheim ist kaum sinnvoll»

Von Peter Johannes Meier, Beobachter, 19. August 2010

Vordenker P.M. über die Vorteile alternativer Wohnformen und genossenschaftlicher Organisation von Wohnbauträgern.

Weiterlesen…